ÖLBILDER
BLUMEN


Es ist faszinierend, wie jedes Jahr im Frühling die Natur erwacht und mit ihren bunten duftenden Blüten Signale sendet. Wir registrieren es mit Freude, aber auch mit einer Selbstverständlichkeit. Was würde geschehen, wenn dies nicht so wäre? Wenn keine Blumen zu blühen beginnen, wenn Bäume keine grünen Blätter im Frühling bekommen. Es wäre schlicht das Ende der Natur und damit auch das Ende der Menschheit. Die Erde würde wieder ein riesiger Gesteinsbrocken, sowie viele andere Planeten im Weltall. Leider scheint dies ziemlich vielen Menschen, auch solchen mit großem Einfluss auf die Geschichte der Menschheit, völlig egal zu sein.
Da fällt mir wieder der Spruch der Umweltaktivisten der 80er Jahre ein, der auf eine Weissagung der Cree beruht: Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann.
Ich möchte dem hinzufügen: Erst wenn keine Blüten mehr blühen werdet ihr merken, dass Steine kein Ersatz sind.


© Harald Nahrstedt
Die Seiten wurden für die Bildbreite 800 Pixel optimiert
Stand: 07.10.20